...

german article

Great Ocean Road Tour

Great Ocean Road Tour

The first two weeks were holidays. Many of us students got the chance to visit exciting places in Melbourne and surroundings, some even got the possibility to travel to Sydney. Most of us got to see interesting places with local animals.
In the third week school started again. On the first day we all visited Melbourne together and got up the Eureka-Tower, the highest building in Melbourne. For the rest of the first week we went to school with our exchange partners and visited a lot of the German classes.

At school 3

At school

From Sunday to Tuesday we did the Great Ocean Road trip which included many sights. The first attraction was a gold digger city called Sovereign Hill, some of us searched successfully for gold. At the same evening we were at Warnambool and got to enjoy an impressive lightshow at Flagstaffhill about the shipwreck of the Loch Ard in the late 17th century.On Monday we were at the coast, Port Campbell and we saw the 12 Apostles of which we could only see the seven ones that are left standing. After that we went to Ottway Fly to do a treetop-walk, our mission was to take a picture to the topic “freedom”.

Happy Pius

Happy Pius

The last day of the Great Ocean Road started with feeding birds at Kennett River. Every student had birds sitting on their arms at least once.

Hosting a budgie Amina
Hosting a budgie

In the afternoon we went surfing at Lorne. It was a lot of fun and a new experience to most of us. In the evening we had a barbecue together with our families in Geelong which was the official thank you ceremony for our hosts. The weather was so good that some of us even went down to the beach to go swimming.

Surfing time in Lorne

Surfing time in Lorne

On October 20th we went back home. We want to thank Viewbank College for including us into their school community and for supporting this incredible exchange which all of us will keep as good memories.

 

Unsere Erlebnisse in Australien

Wir, 22 deutsche Schüler aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, haben vom 24.09.2017 bis zum 21.10.2017 an einem Schüleraustausch nach Australien teilgenommen. Wir wurden auf vier verschiedene Schulen in Melbourne und Geelong verteilt.

Great Ocean Road Tour

Great Ocean Road Tour


Am 24. September ging die Reise vom Flughafen Frankfurt aus los. Nach über sechs Stunden Flug sind wir in Dubai zwischengelandet. Zwei Stunden später ging der nächste Flieger nach Melbourne wo wir 13,5 Stunden später, um 23 Uhr Ortszeit, ankamen.
In den ersten zwei Wochen hatten unsere Australischen Austauschpartner hatten zunächst zwei Wochen Schulferien. Alle Gastfamilien haben mit uns in dieser Zeit tolle Ausflüge unternommen, manche von uns durften nach Sydney fliegen, andere waren im Zoo, konnten Vögel füttern, am Stand reiten gehen, mit Robben schwimmen oder einfach die Zeit in den Familien genießen. Nach diesen zwei Wochen die wir komplett in den Familien verbrachten begann die Schule wieder.

Happy Pius

Happy Pius


Am ersten Tag fuhren wir mit der Austauschgruppe in die Innenstadt Melbournes. Dort waren wir unter anderem auf dem faszinierenden Eureka-Tower und konnten Melbourne von oben betrachten. Nachdem wir auf dem Tower waren, sind wir zum Federation Square gegangen und konnten dort ein bisschen shoppen gehen und die Gegend genießen. Danach waren wir noch in der „State Library of Victoria“. Ab Dienstag hatten wir Schule und haben am Unterricht teilgenommen.

At school 3

At school

Da wir für diese Zeit zur Schulgemeinschaft gehörten, mussten auch wir die jeweiligen Uniformen der Schulen tragen.
Von Sonntag den 15.10. bis Dienstag den 17.10. hatten die Australier für uns eine Fahrt auf der Great Ocean Road geplant. Am ersten Tag sind wir in der nachgebauten Goldgräberstadt in Sovereign Hill gewesen. Dort konnte man sehen, wie Gold abgebaut wurde. Nach unserem Aufenthalt dort sind wir in unsere Unterkunft für die erste Nacht gefahren. Am Abend durften wir uns eine Licht-Show über den Schiffbruch der „Loch Ard“ im Port-Campbell-Nationalpark ansehen. Am nächsten Tag haben wir die besagte Schlucht, an der zwei Überlebende dieses Unglücks das Land erreichten, besucht. Danach sind wir weiter zu den „12 Aposteln“ gefahren, von welchen nur noch siebeneinhalb übrig sind. Anschließend waren wir im Otway-Nationalpark auf einem Treetop-walk. Daraufhin sind wir in unsere Unterkunft für die kommende Nacht gefahren. Am letzten Tag der Great-Ocean-Road Tour haben wir zunächst am Kennett-River angehalten und durften Vögel füttern und Koalas beobachten.

Hosting a budgie Amina

Hosting a budgie

Dann sind wir zurück in Richtung Geelong an der Küste entlang gefahren. In Lorne haben wir Halt gemacht und sind bei wunderbarem Sommerwetter surfen gegangen. Danach sind wir in ein Surfoutlet gefahren. Abends war dann der offizielle Danksagungsabend für unsere Gastfamilien.

Surfing time in Lorne

Surfing time in Lorne


Die restlichen drei Tage unserer letzten Woche waren wir noch in den Schulen und konnten uns in Ruhe von allen verabschieden. Am Freitagabend, des 20. Oktober ging unser Flug zurück Richtung Deutschland. Nach einem erneuten Zwischenstopp in Dubai flogen wir zurück nach Frankfurt und beendeten damit unseren großartigen Austausch nach Australien.
Wir hatten eine tolle Zeit in Australien und bedanken uns bei allen, die uns diese Erfahrung ermöglicht und den Austausch unterstützt haben. Wir hoffen, dass noch viele weitere Schülerinnen und Schüler diese Möglichkeit bekommen.